Das Mittelalter JETZT!
Museum Schnütgen, Köln
September / Oktober 2004
Fotos: Marion Mennicken und Museum Schnütgen

Zur˘ck Pos1 Weiter

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

korte_1.jpg
Luitgard Korte
Dialogarbeit
Kette: 925 Silber, Lagenachatgemme 1863, Porzellan 1920, Bergkristall, Obstkern Japan 1900, Rechenpfennig 1650
Ohranhänger: 925 Silber, Obstkern Japan 1900, Bergkristall
Ring: 925 Silber, Bergkristall, Sternsafir

Exponat des Museums: Paternosterkette, Mexiko, um 1580, Goldemail, Kolibrifedern, L. 38,5 cm


Eine Schädelparure
Diese Arbeiten empfinden in neuzeitlicher Ausgestaltung das Gefühl von Furcht und Trauer nach. Schädel und eine hinzuaddierte Träne aus Bergkristall beinhalten die Reflektion über das Ende bzw. den Tod. Sie zeigen aber auch einen Neuanfang für den auf, der glauben kann, im Jenseits Trost und Hoffnung auf Erlösung von diesem Leben zu finden.